Copyright © Feuerwehr Tryppehna 2016 1. Platz 2. Lauf des SAP Berge 2017 Nächter Wettkampf:      Rübeland 22.07. Siege auf Kreisebene und in Reetz Am Samstag, den 10.06. waren wir gleich auf zwei Wettkampfplätzen vertreten. Am Vormittag ging es in Möckern um den Titel des Kreismeisters und am Nachmittag startete der insgesamt 36. Flämingpokallauf in Reetz. Der diesjährige Kreisausscheid, welcher erneut in Möckern ausgetragen wurde, begann um 9 Uhr. Insgesamt hatten sich hierzu 14 Mannschaften eingetragen und stritten um den Titel “Kreismeister”. Unseren ersten Wertungslauf konnen wir als “völlg missglückt” verbuchen. Der 2. Lauf gelang dann um so besser. Mit einer gestellten Pumpe der Bauart Magirus Eurofire erreichten wir eine Zeit von 25,83 und konnten so den Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Damit konnten wir zudem das Ticket für den diesjährigen Landesausscheid buchen, welcher am 09.09. in Teutschental stattfindet. Der 2. Platz ging an die Männer aus Loburg (28,03) die damit ebenfalls für die Landesmeisterschaften qualifiziert sind. Platz 3 ging an die Heimmannschaft aus Möckern. Herzlichen Glückwunsch an alle Teams zu den erbrachten Leistungen. Bedanken möchten wir uns beim Team der Kampfrichter, die an dem Tag einen tollen Job gemacht haben. Zudem möchten wir uns beim Kreisfeuerwehrverband Jerichower Land e.V. für diesen tollen Wettkampf bedanken, welcher durch den Fachbereichsleiter für Wettbewerbe Steffen Taut vertreten wurde. Direkt nach der Siegerehrung ging es dann weiter nach Reetz. Hier starteten wir in den Wertungen nach DIN und TGL, wobei uns die Kameraden aus Schmilkendorf ihre Pumpe für die DIN Wertung zur Verfügung stellten. Dafür nochmals vielen vielen Dank :) Die Läufe nach TGL verliefen leider nicht ganz fehlerfrei, was die Laufzeiten von 24,16 und 24,.... erklären soll. Trotzdem reichte die bessere die beiden Zeiten zum Tagessieg dieser Klasse. Unsere Laufzeiten in der DIN Wertung waren dagegen deutlich besser. Im ersten Lauf konnten wir die kurz zuvor aufgestellte Bestzeit von Schmilkendorf überbieten und mit 22,12 sek. die Führung übernehmen. Im zweien Durchgang konnten wir auch diese Zeit verbessern und am Ende die Wertung mit 22,00 für uns entscheiden. Wir möchten allen Teams zu den erzielten Ergebnissen gratulieren und bedanken uns an der Stelle bei den tollen Gastgebern aus Reetz. Beide Wettkämpfe waren sehr gut organisiert und durchgeführt worden. Vielen Dank auch an Christoph für die tolle Hilfe am Strahlrohr ;) Erfolgreicher Besuch in Medewitz Am Freitag, den 16.06. waren wir der Einladung des Kameraden Dr. Richard Münder gefolgt und gingen mit einem Mixteam beim Nachtpokal in Medewitz an den Start. Unterstützt von David aus Rübeland und Flori aus Schmilkendorf nahmen wir an den Wertungen nach DIN und TGL teil, wobei uns in jeder Wertung ein Podestplatz gelang. In der Klasse nach DIN errangen wir den 2. Platz in einer Zeit von 24,65 sek. und nach TGL den 1. Platz in 24,58 sek. Wir möchten uns bei unseren Freunden aus Beckwitz und Garitz-Bornum für die Hilfe am Saugkorb bedanken. Danke auch an die Kameraden aus Medewitz für die Bereitstellung der DIN TS. Ein großes Lob geht an die Ausrichter dieses Wettkampfes, die Feuerwehr Medewitz. Es hat uns großen Spaß gemacht bei euch und wir freuen uns auf die nächste Auflage im kommenden Jahr. Unser nächster Wettkampf findet dann am kommenden Freitag in Hemleben statt. Podestplätze in Hemleben und Zella Am vergangenen Wochenende schickte uns der Wettkampfkalender in den Freistaat Thüringen. Bereits am Freitag nahmen wir am Nachtpokallauf in Hemleben teil und erreichten mit einer 20,02 (TGL auf Dose) den zweiten Platz in der Tageswertung. Der Sieg ging dabei an die Lokalmatadoren. Die Kameraden aus Hemleben haben hier sowohl für eine reibungslose Wettkampfdurchführung als auch für ein unterhaltsames Rahmenprogramm gesorgt. Vielen Dank auch an Flori aus Schmilkendorf für die personelle Unterstützung! Am folgenden Samstag ging es dann weiter nach Zella, wo die nächsten Läufe des TGL-Cups und der Extraliga Germany anstanden. Hier erreichten wir in der TGL-Wertung mit einer 23,76 den vierten Platz in der Tageswertung (Platz drei im Feld der TGL-Cup-Teilnehmer). Der Sieg ging an das Team aus Zella. Den Wettkampftag konnten wir am Nachmittag mit einer 22,26 (DIN - ZL 1500) abrunden und somit den dritten Platz hinter Gastgeber Zella und Dürrhennersdorf erreichen. Vielen Dank an Christoph aus Zella, der für unseren Maschinisten (verletzungsbedingt) kurzfristig eingesprungen ist. Des Weiteren geht auch hier das Lob an die Organisatoren des Wettkampfes, die tolle Rahmenbedingungen geschaffen haben. Ausblick: Bevor es so allmählich auf die "heiße Phase" der Saison zugeht, liegen zunächst zwei freie Wochenenden vor uns. Weiter geht es am 15.07. mit dem zweiten Lauf des Sachsen-Anhalt-Pokals. Austragungsort ist Berge (Altmarkkreis Salzwedel) 1. Platz beim Sachsen-Anhalt-Pokal in Berge Am Samstag, den 15.07. fand der zweite Wertungslauf des diesjährigen Sachsen-Anhalt-Pokal statt. Die Gastgeber aus Berge konnte für diesen Wettkampf optimale Bedingungen schaffen und so die Grundlage für Bestleistungen stellen. Mit den Bestzeiten wurde es zwar nichts, dennoch erreichten wir in unserem ersten Lauf eine Zeit von 23,1sek.  Auch der zweite Lauf war nicht optimal. Hier stand am Ende eine Zeit von 23,4 zu Buche. Trotz der tollen Bedingungen zeigte kein Team einen fehlerfreien Lauf. Damit sollte unsere Zeit aus dem ersten Durchgang zum Tagessieg reichen, womit wir 10 Punkte für die Gesamtwertung einfahren konnten. Der 2. Platz ging an das Team Blankenburg in 23,4 sek, gefolgt von Boßdorf in 24,2 sek. Neben dem Löschangriff fand auch ein Wettkampf in der Disziplin 100m Hindernisbahn statt. Hier belegte unser Basti, beim erstmaligen Start in dieser Wertung den 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch dazu! Insgesamt lief der Wettkampf sehr fair und diszipliniert ab. Wir möchten uns an der Stelle bei einem tollen Gastgeber aus Berge bedanken. Vielen Dank auch an Jan aus Rübeland für die starke Hilfe!!! Made with MAGIX